Neue Patienteninformation zu multiresistenten Erregern

Infektionen durch Bakterien lassen sich meist gut mit Antibiotika behandeln. Einige Bakterien sind jedoch unempfindlich gegenüber vielen Antibiotika: Bei multiresistenten Erregern (MRE), am bekanntesten ist der Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA), wirken die meisten Antibiotika nicht.

Diese und andere Zusammenhänge fasst die neue Information „MRSA und Co. – Was Sie über diese Erreger wissen sollten“ für Patienten auf zwei Seiten zusammen. Der Text erläutert zum Beispiel, wie MRE entstehen, welche Risikofaktoren es für eine Infektion gibt und welche Hygieneregeln man einhalten sollte.

Schreibe einen Kommentar