„Wenn die Sprache erwacht“: Neue Ausstellung im Wissenschaftszentrum Bonn

Gemeinsam mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft präsentiert die DFG in ihrer Veranstaltungsreihe WissenSchafftKunst vom 18. November 2009 bis 15. Januar 2010 die Ausstellung „Wenn die Sprache erwacht“. Sie versammelt Arbeiten der Künstler Ingo Bracke, Ulrike Brand, Hiroko Nakajima und Félix Rozen, die Sprache zu einem visuellen und akustischen Abenteuer werden lassen. Zu sehen ist das Ergebnis im Foyer des Wissenschaftszentrums Bonn, Ahrstraße 45, und in der DFG-Geschäftsstelle, Kennedyallee 40, in Bonn. Geöffnet montags bis freitags von 16 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Tel. 0228/885-2140. An Feiertagen geschlossen. Der Eintritt ist frei.