Tag des Lärms – Interessante Details

Im Rahmen einer internationalen Studie von Hear the World wurden Menschen aller Altersgruppen zum Thema Lärm befragt. Hier einige spannende Ergebnisse im Überblick:

– Lärm führt bei 73 Prozent der Befragten im Alter von 14 bis 65 Jahren zu Schlaflosigkeit.

– Über 80 Prozent der Deutschen hören Musik über MP3-Player lauter als 50 Prozent der maximal möglichen Lautstärke, sechs Prozent davon hören bei voller Lautstärke (entspricht ca. 100 dB). Bei den Teenagern sind es sogar elf Prozent, die ihre MP3-Player bis zum Anschlag aufdrehen, was schon bei einer Hörzeit von 20 Minuten zu einer späteren Hörminderung führen kann.

– Deutsche Schüler fühlen sich im internationalen Vergleich durch Lärm im Klassenzimmer am stärksten gestört (6,9 von 10 Skalenpunkte). Als vorrangige Nebenwirkung des hohen Geräuschpegels gaben Schüler Stressgefühle und steigende Aggression im Raum an.

– Die Top Five der Lärmquellen im Alltag, die als besonders störend wahrgenommen werden: Öffentliches Musikhören ohne Kopfhörer, lautes Telefonieren in der Öffentlichkeit, Baustellen- und Straßenlärm sowie Hundegebell.