Internationalen Tag gegen Lärm am 28. April 2010

Zum Internationalen Aktionstag gegen Lärm am 28. April 2010 stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter www.kindergesundheit-info.de Informationen zum kindlichen Hören und Alltagstipps für Eltern zur Verfügung.
Ohrgeräusche, Hörschäden, körperliche Stressreaktionen, Schlafstörungen, Schwierigkeiten beim Lernen – Lärm kann vielfältige Folgen haben, auch für Kinder. Lärm verursacht nicht nur Hörschäden sondern kann den gesamten Organismus belasten.