Es muss nicht immer an Ihren Ohren liegen…

Demonstration raumakustischer Effekte in Bild und Ton

Mit der im IRT entwickelten raumakustischen Simulation (AUVIS) wurden die Auswirkungen verschiedener raumakustischer Maßnahmen hörbar gemacht (auralisiert).

Der Zuhörer bekommt über den Kopfhörer den gleichen Höreindruck als wäre er selbst im wirklichen Raum. Durch die Simulation kann der jeweilige raumakustische Zustand per Knopfdruck umgestellt und der zugehörige Höreindruck direkt miteinander verglichen werden. Diese Möglichkeit hat man in der realen Welt nicht.
Es stehen mittlerweile einige Demonstrationen zu ausgewählten Themen als „Kurzfilme“ zur Verfügung.
Absorption in Ohrhöhe
Flatterecho
Hörsamkeit in Großraumbüros
Nachhallzeiten in einem Sendesaal
Schalldämmung von Leichtbauwänden
Starke Abweichung von der Nachhallzeit
Unterschiedliche Nachhallzeiten im Regieraum
Alle Hörbeispiele wurden mit dem IRT-eigenen Simulationsprogramm AUVIS berechnet und auralisiert.

Lesen Sie bitte weiter auf den Seiten des Institutes für Rundfunktechnik