Die Macht der Düfte

Aus der Einladung der DFG
„Ich kann dich nicht riechen“ – dieser Ausspruch macht deutlich, welche Bedeutung Gerüche im Leben von Menschen haben können. Sie dienen zur Orientierung und Warnung, steuern Sexual- und Sozialverhalten und können Stimmungen und Emotionen, ja sogar Erinnerungen an vergangene Zeiten auslösen. In seinem Vortrag geht der bekannte Geruchsforscher Professor Hanns Hatt der Frage nach, warum Düfte unsere Befindlichkeit und Stimmung verändern, unser Kaufverhalten beeinflussen oder den Heilungsprozess bei Krankheiten beschleunigen.

Der Vortrag findet am 21. Oktober in der Urania Berlin statt. Beginn ist 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar