Aufklärungswoche zum Thema Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich vom 23. bis 27. September 2013

In den letzten zehn Jahren zeigte sich international ein deutlicher Anstieg von Kopf-Hals-Tumoren, besonders auch bei Frauen.
Betroffen sind meist die Schleimhäute von Mundhöhle, Zunge, Rachen und Kehlkopf
Kopf-Hals-Tumoren machen 5 % aller Krebserkrankungen weltweit aus.
Es gab global 2008 mehr als 600.000 neue Fälle, 350.000 davon führten zum Tod.
Download Broschüre

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und lassen sich bei Ihrem Arzt über Symptome und Beschwerden bei Kopf- Halserkrankungen aufklären:

Wenn Sie eines dieser Symptome für drei Wochen an sich beobachten, gehen Sie bitte zum Arzt!
(Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurg oder Zahnarzt)

Einseitig verstopfte Nase oder blutige Absonderungen
Wunden oder weiße Flecken im Mund oder Zunge
Fremdkörpergefühl in in Rachen oder Hals
Schluckbeschwerden Hartnäckige Heiserkeit Halsschmerzen

Mehr Informationen zu Krebs im Kopf-Hals-Bereich finden Sie unter:
www.makesensecampaign.eu
www.makesensecampaign.eu